Häufig gestellte Fragen zu verschiedenen Themen der Feuerwehr Niederems

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden, kontaktieren Sie uns unter +49 (0)6087 980010 oder admin@niederems.de.

[Verein]

[FRAGE]

[ANTWORT]

 

[Einsatzabteilung]

[FRAGE]

[ANTWORT]

 

[Jugendfeuerwehr]

[FRAGE]

[ANTWORT]

 

[Kinderfeuerwehr]

Mitgliedschaft

Ausfüllen des Mitgliedsantrags. Die Mitgliedschaft ist für die Kinder kostenlos.
Mindestens ein Elternteil sollte Mitglied im Feuerwehrverein und/oder der Einsatzabteilung sein (ist dadurch ebenfalls bei Aktivitäten mitversichert). (Antrag Verein) (Antrag Aktive)
Der Beitrag beträgt zur Zeit mindestens 20€ pro Jahr.

Versicherung

Im Alter von 6 - 10 über die gesetzliche Unfallversicherung.
Im Alter von 3 - 14 über den Floriansvertrag des Feuerwehrvereins (zusätzliche Unfallversicherung der Sparkassenversicherung für Feuerwehren).

Betreuerteam

Das Betreuerteam besteht hauptsächlich aus Mitgliedern der Einsatzabteilung der Feuerwehr (zur Zeit: Ralf Schmidt, Georgina Schneider, Michelle Rose) unter der Leitung von Joachim Nickel, bei Bedarf durch freiwillige Elternteile ergänzt.

Regelmäßige Treffen

Einmal monatlich - der letzte Freitag im Monat, vor der Jugendfeuerwehr, 16:45 - 17:15 Uhr.
Ausnahmen, z.B. wegen Ferien, Feiertagen, Brückentagen werden bekannt gegeben. Siehe auch im Übungsplan.

Regelmäßiger Treffpunkt

Unterrichtsraum im Feuerwehrgerätehaus am Spielplatz. Telefon: 06087 - 1484

Toiletten

Es sind getrennte Einrichtungen für Mädchen und Jungen im Feuerwehrgerätehaus vorhanden.

Verpflegung

Bei Bedarf wird kostenlos Wasser bereitgestellt.

Ausrüstung

Latz- bzw. Bundhosen, T-Shirt, Mütze, Handschuhe und Helm werden gestellt und sind bei Austritt oder Übernahme in die Jugendfeuerwehr zurückzugeben (Ausnahme: T-Shirt).
Festes Schuhwerk und sonstige Kleidung sind selbst mitzubringen.

Themen

- Brandschutzerziehung, aufbauend auf Kindergartenwissen.
- Allgemeine und Feuerwehrspezifische Spiele.
- Filme ansehen, Basteln, Malen.
- Besichtigungen, Übungsbesuche bei der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung.
- persönliche “Mappen” mit Informationen entwickeln und fortführen.
- Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr erklären.
- Feuerwehrknoten lernen/üben, theoretische und praktische Ausbildung.
- Verhalten bei Notfällen, Notruf, Erste Hilfe.